Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
  • Cineplexx Parndorf
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
  • SCS Kinowelt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
  • Cineplexx Salzburg City
Steiermark
  • Annenhof Kino
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Plex
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Millennium Kinowelt
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

The Dead Don't Die

Bewertung

Dieser Film hat noch keine Bewertung,
Sei der/die Erste!

Alle Kommentare anzeigen.
The Dead Don't Die

In seiner neuen Horrorkomödie "The Dead Don't Die" lässt Independent-Regisseur Jim Jarmusch bei einem satirischen Ausflug ins Zombiegenre die Toten auferstehen.

Originaltitel: The Dead Don't Die
Filmstart: 13.06.2019
Filmlänge: 106 Minuten
Land/Jahr: SWE, USA/2019
Genre: Komödie, Horror
Darsteller: Bill Murray, Adam Driver, Steve Buscemi, Tilda Swinton, Chloë Sevigny
Regie: Jim Jarmusch
Verleih: Universal Pictures International Austria GmbH
Altersfreigabe:

Verfügbare Versionen

  • OV
  • Digital 2D

Inhalt

Eine Verschiebung der Erdachse löst eine Abfolge seltsamer Geschehnisse in der beschaulichen Kleinstadt Centerville aus. Während Sherriff Cliff Robertson (Bill Murray) noch rätselt, ist sich sein Kollege Ronald Peterson (Adam Driver) sicher: Es muss sich um eine Epidemie von Zombies handeln. Diese haben es allerdings nicht nur auf die Bürger von Centerville abgesehen, sondern auch auf Dinge, mit denen sie sich bevorzugt zu Lebzeiten beschäftigt haben. So wandeln sie auf den Straßen - hungrig nach Menschenfleisch, Kaffee und gerne auch einem Gläschen Chardonnay. Als sich herausstellt, wie man der untoten Ghule habhaft werden kann, macht das Polizistenduo bewaffnet mit Machete und Schrotflinte und unterstützt von ihrer jungen Kollegin (Chloë Sevigny) nun Jagd auf Zombieköpfe, um die Stadt doch noch vor der Invasion zu retten. Unerwartete Unterstützung bekommen sie von der schrägen schottischen Bestatterin Zelda Winston (Tilda Swinton), die mit überirdischer Präzision ihr Samurai-Schwert schwingen lassen kann.

Alle Beginnzeiten

Online Kauf, Reservierung Online Kauf, Keine Reservierung Kauf nur vor Ort Nicht buchbar

Deine Meinung

Hier kannst du deinen persönlichen Kommentar hinterlassen

Um diese Funktion nutzen zu können, musst du dich einloggen.Wenn du noch keinen User erstellt hast, kannst du dich hier registrieren.


Avatar248, 15.06.2019

Die Langweiligste, Langatmigste und Absurdeste Zombieapokalypse aller Zeiten !!!

Alle Guten Szenen des gesamten Films sind im Trailer zusammengeschnitten !!! Von Anfang bis Ende des Films merkt man ab der ersten Minute, die Personen im Film sind sowas von Lustlos, und haben keinen Bock zu Garnichts, der gesamte Film zieht sich wie Kaugummi und man hofft sehnlichst endlich einen Zombieangriff zu sehen, aber Vergiss es, erstmal werden die einzelnen Bewohner der Kleinstadt vorgestellt, so zach das man schon einschläft vor Langeweile und wenn endlich die ersten Bewohner durch einen Zombieangriff sterben, sieht man im gesamten Film KAUM bis GARNICHTS wie sie zerfleischt oder um Ihr Leben kämpfen, man sieht sie nur wenn sie schon Tot sind oder nur Andeutungen das sie sterben, und die Zombies selbst sehen zwar einigermaßen gut aus, das wars auch schon, die Schicksale der Überlebenden gehen den Polizisten und den Autoren am Arsch vorbei, man sieht nur wie sie sich verstecken oder Sterben und das wars, das man sich nur noch fragt wann der Film endlich ein Ende findet !!! Starbesetzung für den Müll, man sieht selbst Selena Gomez weder sterben noch wie sie um ihr Leben kämpft, und das Ende ist einfach nur bekloppt !!! Der Film ist reine Zeit und Geldverschwendung da kann man beides auch gleich in die Tonne werfen !!! Ich würde den Film NICHT mal für einen Kinomontag weiterempfehlen !!!

mehr anzeigen weniger anzeigen

Landro, 16.06.2019

Bittere Kritik am Amerika von heute

Ich glaube dass durch die Synchronisation einiges vom Wortwitz des Films geringer ausfällt - nochmals würde ich die Originalfassung wählen. Der Film ist nicht perfekt. Er hat vor allem einige Längen und ein, zwei, zwar bewusst absurd, mit tieferem Sinn ausgestattet, aber etwas deplaziert erscheinende Wenden in der Handlung. Ich vermute, hier ist einiges beim Final Cut verlorengegangen. Im großen und ganzen ist der Film aber sehr gut gelungen. Jim Jarmusch stellt hier mit einer Parodie auf Zombieapokalypsen seine negative Sicht des Amerikas von heute dar, immer wieder auch mit Reminiszenzen an die Vergangenheit. Sehr gute schauspielerische Leistungen von einem starken Ensemble. Wer in eine bissige Endzeitparodie dargestellt in einem Dorf eintauchen will, wird es amüsiert gefallen, wer sich eine einfache Slapstick-Komödie über das Zombie-Genre erwartet, wird enttäuscht werden. Jedenfalls - Iggy Pop als exzentrischer Zombie ist ein echtes Highlight.

mehr anzeigen weniger anzeigen

lm35krtz, 19.06.2019

Schlechtester Film aller zeiten

Mal ehrlich das waren die längsten 106 Minuten meines Lebens. Ps: könnte mir jemand erklären was das mit dem Ufo war?