Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
  • Cineplexx Parndorf
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
  • SCS Kinowelt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
  • Cineplexx Salzburg City
Steiermark
  • Annenhof Kino
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Zentrum
  • Cineplexx Millennium City
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

Still Alive. Ein Film über Krzysztof Kieślowski

Still Alive. Ein Film über Krzysztof Kieślowski

In dieser Doku wird Krzysztof Kieślowski vor allem auch mittels Erinnerungen seiner Freunde, seiner Kollegen, seiner Stars, seiner Mitarbeiter, seiner Schüler und seiner Bewunderer lebendig.

Originaltitel: Still alive. Film o Krzysztofie Kieślowskim
Filmstart: 30.09.2016
Filmlänge: 81 Minuten
Land/Jahr: POL/2005
Genre: Dokumentation
Regie: Maria Zmarz-Koczanowicz
Verleih: Verein LET'S CEE Filmfestival
Altersfreigabe:

Verfügbare Versionen

  • OmeU
  • Digital 2D

Inhalt

In dieser Doku wird Krzysztof Kieślowski vor allem auch mittels Erinnerungen seiner Freunde, seiner Kollegen, seiner Stars, seiner Mitarbeiter, seiner Schüler und seiner Bewunderer lebendig. Wim Wenders kommt ebenso zu Wort wie Agnieszka Holland, oder Sławomir Idziak, Jacek Petrycki, Irène Jacob, Zbigniew Preisner, Juliette Binoche und natürlich, mit Interview-Ausschnitten, Kieślowski selbst. Ergänzend finden auch zahlreiche Fragmente aus Kieślowskis Produktionen breiten Raum. Von seinen Anfängen als Student in der Filmschule von Łódź folgt der Film der Karriere des großen Drehbuchautors und Regisseurs bis hin zu seinen großen internationalen Erfolgen – Maria Zmarz-Koczanowicz, ehemalige Schülerin Kieślowskis und eine der profiliertesten Dokumentarfilmerinnen Polens, ist mit „Still Alive“ zehn Jahre nach dessen Tod ein ebenso spannendes wie informatives Porträt gelungen.

Alle Beginnzeiten

Online Kauf, Reservierung Online Kauf, Keine Reservierung Kauf nur vor Ort Nicht buchbar

Deine Meinung

Hier kannst du deinen persönlichen Kommentar hinterlassen

Um diese Funktion nutzen zu können, musst du dich einloggen.Wenn du noch keinen User erstellt hast, kannst du dich hier registrieren.