Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
  • Cineplexx Parndorf
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
  • Cineplexx Salzburg City
Steiermark
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Plex
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

RISE UP! And dance - Folge deinem Herzen

Bewertung

Dieser Film hat noch keine Bewertung,
Sei der/die Erste!

RISE UP! And dance - Folge deinem Herzen

Am 12. März startet mit "RISE UP & dance" Österreichs 1. Tanzfilm: Markus, (Vinzenz Wagner, "Supertalent" Semifinalist 2012), ein junger Bergbauernsohn verliebt sich in die schöne Studentin Romi (Marjan Shaki, "Dancing Stars" Finalistin 2013). Durch ihre gemeinsame Leidenschaft zum Tanzen verwirklichen sie ihre Träume.

Originaltitel: RISE UP! And dance - Folge deinem Herzen
Filmstart: 20.03.2014
Filmlänge: 85 Minuten
Land/Jahr: AUT/2014
Genre: Musikfilm
Darsteller: Vinzenz Wagner, Marjan Shaki, Lukas Plöchl, Larissa Marolt
Regie: Barbara Gräftner
Verleih: Einhorn Film
Altersfreigabe:

Verfügbare Versionen

  • Digital 2D

Inhalt

Als sich Jungbauer Markus Hals über Kopf in die schöne Studentin Romi verliebt prallen zwei Welten aufeinander die verschiedener nicht sein können. Durch das gemeinsame Tanztraining wird ihnen klar was sie im Leben erreichen wollen und schaffen es sich gegen Missstände sowohl im Freundes- als auch im Familienkreis durchzusetzen um am Ende ihre Träume zu leben. Mit der unvergleichlichen Kulisse der österreichischen Berglandschaft, atemberaubenden Dance-Moves im Hip Hop und Discofox Tanz und einer sensationellen Fusion verschiedener Tanzstile zeigt „RISE UP“, eine Geschichte über das Leben, das Erwachsenwerden, die erste Liebe und nicht zuletzt über die Magie, Kraft und Leidenschaft des Tanzens.

Alle Beginnzeiten

Online Kauf, Reservierung Online Kauf, Keine Reservierung Kauf nur vor Ort Nicht buchbar

Deine Meinung

Hier kannst du deinen persönlichen Kommentar hinterlassen

Um diese Funktion nutzen zu können, musst du dich einloggen.Wenn du noch keinen User erstellt hast, kannst du dich hier registrieren.


User Kommentare

sportygirl_87, 31.03.2014

Viel Werbung für nicht viel

Wir waren ebenfalls zu viert im Kino, da wir auch gewonnen haben. Wir freuten uns schon total auf den Film da bekannte Gesichter mitspielen, Larissa sowie Lukas Plöchl. Es ist eine schöne Kulisse! Die Schauspieler spielen auch sehr gut! Aber wir hätten uns von Larissa und Lukas mehr erwartet, die beiden kamen leider nur kurz zum Sprechen! Also nicht wirklich der Rede wert! Zwischen den einzelnen Szenen war immer eine Art Filmschnitt, also das Bild war weg und die neue Szene kam, meiner Meinung nach würden hier zusammengehörende Übergänge besser kommen! Ab 8 ist dieser Film wirklich nicht zu empfehlen, da manche Szene einfach nicht für Kinderaugen bestimmt sind! Zeitweise etwas verwirrend der Film, die betrügen sich gegenseitig und nichts passiert wirklich, dann wird ein Mann vermisst auch das wird hier nur ganz kurz erwähnt, bzw. gezeigt. Der Schluss geht dann schnell und man muss sich das Ende selber zusammenreimen. Ich kann es kaum glauben das die Regisseur auch "Echte Wiener 2! gemacht hat, denn da sind Welten dazwischen!! Das erklärt wohl auch warum der Film in sehr wenigen Kinos gezeigt wird!

mehr anzeigen weniger anzeigen

Wetterfee02, 02.04.2014

Enttäuschend...

Ich hatte das „Glück“, dass ich eine Freikarte geschenkt bekommen habe (Danke nochmals an meine liebe Freundin) Allerdings muss ich sagen, schon nach den ersten Minuten hat sich meine Vorfreude in Luft aufgelöst. Die Handlung war sowas von 0815. Obwohl die Regisseurin betonte, sie wolle eine besondere Liebesgeschichte erzählen, gelang das in meinen Augen leider nicht.(ich fand es auch total unverständlich warum sie einen vorzeitigen Samenerguss thematisierte, noch dazu in einem Film der ab 8 Jahren freigegeben ist) Leider teilweise SEHR schlechte schauspielerische Leistungen. Die Tanzeinlagen waren noch das Beste am gesamten Film. Immwer wieder gab es Unstimmigkeiten und teilweise wirkte die Handlung unheimlich künstlich und zurechtgelegt, einfach unglaubwürdig. Auch die obligatorischen Versöhnungen am Ende hätte man sich schenken können. Viele weitere Dinge passten meiner Auffassung ähnlich wenig zusammen und somit war für mich das meiste ziemlich unlogisch und schwer nachvollziehbar. Sehr flache Dialoge und minimalste Spannung, zogen den Film unnötig in die Länge. Spannende Szenen wurden einfach ausgelassen bzw. nur nebensächlich erwähnt. Ich fand auch das Ende viel zu unspektakulär und auch sehr absehbar.. Die Kulisse gefiel mir zwar sehr gut, aber insgesamt war es einer der schlechtesten Filme die ich seit Langem gesehen habe. Fazit..leider überhaupt nicht weiterzuempfehlen!

mehr anzeigen weniger anzeigen

Simonimo, 25.03.2014

leider zum Einschlafen

Waren zu Viert im Kino da wir die Karten gewonnen haben. Der Saal war nur zu einem Drittel voll und einige Personen haben den Film frühzeitig verlassen, was wir verstehen konnten. Trotzdem haben wir durchgehalten ;). Hübscher Hauptdarsteller, welcher durchtrainiert ist und auch gute Tanzeinlagen machte. Möchten nicht sagen da die anderen Schauspieler schlecht gespielt haben, die Handlung jedoch hätte man viel besser verarbeiten können. War sehr verwirrend, man musste große Gedankensprünge machen, und den Schluss konnte man sich dann auch noch selber ausdenken da es zu keinem richtigen Ende kam. Film ab "8"?! Mein Sohn ist bald 10 und ich würde nicht sagen das er mitbekommen sollte das ein junger Mann einen vorzeitigen Samenerguss hat (weiß auch gar noch nichts davon - hoffe ich). Weiteres konnte man auch kurz einen Teil des "guten Stücks" sehen und ich glaube das dies nun auch nicht gerade etwas für 8jährige ist. Bin nicht prüde, aber das ist sicher nichts für Kids in dem Alter. Auch andere Personen haben nicht gut über den Film gesprochen als wir auf dem Weg zum Ausgang war. Naja, wenigstens war die Österreichische Kulisse und die Musik im Film sehr ansprechbar.

mehr anzeigen weniger anzeigen