Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
  • Cineplexx Parndorf
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
  • Cineplexx Salzburg City
Steiermark
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Plex
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

Iron Sky: The Coming Race

Bewertung

Dieser Film hat noch keine Bewertung,
Sei der/die Erste!

Alle Kommentare anzeigen.
Iron Sky: The Coming Race

Mondnazis never die! Die skurrile tiefschwarze Science-Fiction-Komödie führt die Menschheit in den ultimativen Endkampf gegen ihren Erzfeind: Nazi-Zombie-Hitler mit seiner prähistorischen Kampfdinosaurier-Armee. Der Film strotzt vor neuen, spektakulären Effekten, atemberaubenden Designs und mehr als respektlosem Humor.

Originaltitel: Iron Sky The Coming Race
Filmstart: 21.03.2019
Filmlänge: 94 Minuten
Land/Jahr: BEL, FIN, DEU/2019
Genre: Action, Komödie, Science Fiction
Darsteller: Udo Kier, Julia Dietze, Lara Rossi, Vladimir Burlakov, Tom Green
Regie: Timo Vuorensola
Verleih: Einhorn Film
Altersfreigabe:

Verfügbare Versionen

  • OmU
  • OV
  • Dolby Atmos
  • Digital 2D

Inhalt

20 Jahre nachdem die Nazis vom Mond aus einen Nuklearkrieg begannen, ist die Erde unbewohnbar geworden. Seitdem formieren sich die Überlebenden zu einer großen Kolonie auf der ehemaligen Mondbasis der Braunhemden. Doch der Planet droht auseinanderzubrechen. Die einzig verbleibende Möglichkeit für Wissenschaftlerin Obi Washington (Lara Rossi): Flucht ins Erdinnere. Auf ihrer Mission zu einer dort verborgenen Stadt trifft die Tochter von Renate Richter (Julia Dietze) und James Washington aber keineswegs auf standhafte Verbündete. Stattdessen begegnet sie einer prähumanen Dinosaurierwelt und früheren Weltherrschern, die sich unter ihrer menschlichen Maske nur versteckt gehalten haben. Seit Jahrhunderten kontrollieren die „Vril“ die irdischen Staatsregierungen mit dem Ziel, die Vorherrschaft ihrer reptilen Rasse über die Menschen zu erringen. Ein Wettrennen um die Zukunft beginnt. Obi Washingtons größter Konkurrent: Adolf Hitler auf einem T-Rex!

Alle Beginnzeiten

Online Kauf, Reservierung Online Kauf, Keine Reservierung Kauf nur vor Ort Nicht buchbar

Deine Meinung

Hier kannst du deinen persönlichen Kommentar hinterlassen

Um diese Funktion nutzen zu können, musst du dich einloggen.Wenn du noch keinen User erstellt hast, kannst du dich hier registrieren.


grafenberg, 21.03.2019

Was für eine riesige Enttäuschung nach einem grandiosen ersten Teil!

Viel gibt es gar nicht zu sagen. Zu wenig Handlung. Zu flache Witze. Keine Aussage. Zu konventionell. Zu wenig gewagt. Zu wenig risikofreudig. Der geniale, stimmige schwarze Humor von Teil Eins fehlt völlig. Ein, zwei halbwegs gute Witze (Nokia, Steve Jobs) reißen ihn leider auch nicht raus. Leider ein Phänomen, das man oft gesehen hat, wenn ein unkonventioneller, alternativer Film überraschend erfolgreich ist und man meint, unbedingt eine Fortsetzung schreiben zu wollen. Das Ergebnis ist flach, öde und in sich nicht stimmig. Muss man nicht gesehen haben

mehr anzeigen weniger anzeigen

peter.novotny, 21.03.2019

Das "Iron Sky" Pendant zu "Independence Day 2"

Wenn ein alternativer Film versucht, zu vielen zu gefallen, ohne jemandem zu Nahe treten zu wollen, scheitert er. Das ist auch hier geschehen. Es fehlt das Anarchistische, das Gewagte des ersten Teils. Die Macher haben sich hier leider wirklich überhoben! Es fehlt einfach an Allem, was den ersten Teil groß gemacht hat: Innovation, Kreativität, Tiefgang, das Timing der Witze. Und last but not least: einer Handlung! "The Coming Race" ist nichts weiter als eine sinnlose Aneinanderreihung wenig gelungener Witze und sorry Leute: das macht keine gut Komödie und schon gar keine gute Satire. Fazit: leider völlig durchgefallen!

mehr anzeigen weniger anzeigen

Mariella.H., 22.03.2019

Katastrophe!

Nach den ersten 10 Minuten dachte ich mir: der Film kommt aber langsam in Gang. Nach einer dreiviertel Stunde: ok, noch ist er nicht vorbei, ich warte eben, es kommt sicher noch. Nach eineinhalb Stunden war er dann vorbei. Und ich wartete immer noch darauf, dass ich endlich erfahre, wofür ich mein Geld ausgegeben habe. Wenn man an den ersten Teil denkt - jaaaaa ich weiß schon, man darf Fortsetzungen nicht mit dem ersten Teil vergleichen - und man sieht, dass der eigentlich von Minute eins weg genial war (man denke an James Washingtons Mondlandung), muss man leider sagen: Eigentor! Iron Sky 2, der Film auf den Fans jahrelang gewartet haben ist ein langweiliger, unspektakulärer Abenteuerfilm mit Witzen, die nicht komisch sind und wenig Neuem. Bitte, können ein paar Fans sich organisieren und einen besseren zweiten Teil machen?? Dieser hier war nur eine Katastrophe! Ich meine, k

Kennt ihr den Fernsehzweiteiler "Reise zum Mittelpunkt der Erde"? .....der war besser als dieser Schund! Für mich gibt es nur einen äußerst genialen "Iron Sky": den ersten Teil. ich hoffe sie kommen nicht auf die Idee und machen auch noch Teil 3. Obwohl mehr gegen die Wand fahren kann man die Reihe wohl nicht mehr.

mehr anzeigen weniger anzeigen