Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
  • Cineplexx Parndorf
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
  • Cineplexx Salzburg City
Steiermark
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Plex
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

Insidious - The Last Key

Bewertung

Dieser Film hat noch keine Bewertung,
Sei der/die Erste!

Alle Kommentare anzeigen.
Insidious - The Last Key

In "Insidious - The Last Key" kehrt Lin Shaye zum vierten Mal zum Horror-Franchise zurück, um mit der Geisterwelt und anderen Kreaturen in ihrem alten Familienhaus in Kontakt zu treten.

Originaltitel: Insidious - The Last Key
Filmstart: 04.01.2018
Filmlänge: 104 Minuten
Land/Jahr: USA/2017
Genre: Thriller, Horror
Darsteller: Lin Shaye, Leigh Whannell, Angus Sampson, Javier Botet
Regie: Adam Robitel
Verleih: Sony Pictures Filmverleih GmbH
Altersfreigabe:

Verfügbare Versionen

  • OV
  • Digital 2D

Inhalt

Ein Mann (Kirk Acevedo), der überzeugt ist, dass es in seinem Haus spukt, ersucht die angesehene Parapsychologin Elise Rainier (Lin Shaye) um Hilfe. Doch selbst die in geisterhaften Dingen bewanderte Frau erlebt in diesem Fall noch eine Überraschung, denn das Haus, um das es sich handelt, steht in der Ortschaft Five Keys in New Mexico und ist das Gebäude, in dem sie vor langer Zeit selbst groß geworden ist. Auf diese Weise wird das Medium mit ihren Helfern Specs (Leigh Whannell) und Tucker (Angus Sampson) nicht nur mit neuen unerklärlichen Schrecken konfrontiert, sondern bei der Untersuchung der übernatürlichen Ereignisse auch in ihre Kindheit zurückgeführt, in der es alles andere als normal zuging. Doch hängen die Geschehnisse der Gegenwart am Ende mit dem Spuk der Vergangenheit zusammen?

Alle Beginnzeiten

Online Kauf, Reservierung Online Kauf, Keine Reservierung Kauf nur vor Ort Nicht buchbar

Deine Meinung

Hier kannst du deinen persönlichen Kommentar hinterlassen

Um diese Funktion nutzen zu können, musst du dich einloggen.Wenn du noch keinen User erstellt hast, kannst du dich hier registrieren.


maydom95, 05.01.2018

Top Horrorfilm aber..

Leider sehr kurz! So kam es einem zumindest vor, es war einfach durchgehend spannend und mitreißend. Die “Jumpscares“ kamen zum größtenteil unerwartet. Das Gleichgewicht zwischen Schocker, Story usw. sogar Humor ist sehr sehr gut in meinen Augen, gaubwürdige Charaktere.. Aufjedenfall ist ein Kino Besuch empfehlenswert, im Kinosaal war auch jeder danach voll fertig, Horror Entertainment pur. Wünsche jeden viel Spaß!

Lenaa1234, 07.01.2018

Kann man sich ansehen.

Kritikpunkte: Die Story wirkt etwas erzwungen und zusammenhanglos; die Handlung ist typisch amerikanisch und die Charaktere sind oberflächlich in 'gut' und 'böse' unterteilt. Der Film an sich ist durchaus spannend und einigermaßen kurzweilig. Allerdings ist es wohl mehr ein Familiendrama als an ein gruseliger Horrorfilm. Fazit: Kein Meisterwerk - aber durchaus sehenswert wenn man die anderen Teile der Reihe mochte.

Raffaela3, 07.01.2018

War ok

Der Film war im großen und ganzen ok. Es gab einige schockmomente ansonsten war er aber etwas langweilig.