Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
  • Cineplexx Parndorf
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
  • Cineplexx Salzburg City
Steiermark
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Plex
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

Die Meistersinger von Nürnberg (Oper), NY MET, 2014

Bewertung

Dieser Film hat noch keine Bewertung,
Sei der/die Erste!

Die Meistersinger von Nürnberg (Oper), NY MET, 2014

Musik von Richard Wagner

Gesungen in deutscher Sprache mit deutschen Untertiteln

Samstag, 13. Dezember 2014, 18:00 Uhr

Oper: ca. 360 Minuten

Kartenpreis Einzelvorstellung: € 32,00

Die vorläufige Länge versteht sich inkl. Pause(n).

Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten!

Originaltitel: Die Meistersinger von Nürnberg (Opera), NY MET, 2014
Filmstart: 13.12.2014
Filmlänge: 360 Minuten
Land/Jahr: USA/2014
Genre: Oper, Live-Übertragung
Darsteller: Annette Dasch, Karen Cargill, Michael Volle, Hans-Peter König, Martin Gantner
Regie: James Levine
Verleih: CLASART Film- u. Fernsehproduktion GmbH
Altersfreigabe:

Verfügbare Versionen

  • Satellit-Live HD

Inhalt

Der junge Ritter Walther von Stolzing liebt Eva, die Tochter des Goldschmieds Veit Pogner . Als er erfährt, dass Eva dem Sieger des Meistersingens als Preis zugesprochen wird, beschließt er, Meistersinger zu werden und lässt sich deren Regeln erklären. Beim Probesingen scheitert er jedoch an Beckmesser, der penibel alle Fehler notiert. Beckmesser ist ebenfalls an Eva interessiert und will ihr ein Ständchen bringen, was jedoch von Hans Sachs, dem Schuster, vereitelt wird. Der hat sich vorgenommen, den Verliebten zu helfen und lässt Walther einen Traum in ein Preislied fassen. Beckmesser stiehlt das Gedicht im Glauben, es sei von Sachs. Für seinen Vortrag des Preisliedes erntet Beckmesser allerdings Spott und Verachtung. Daraufhin ruft Sachs Walther als einzig wahren Zeugen für die Schönheit des von Beckmesser verunstalteten Liedes auf. Walther hat nun die Gelegenheit, vor Volk und Meistern zu singen. Er nimmt Eva als Preis, und stimmt der Aufnahme in die Zunft der Meistersinger zögerlich zu.

Alle Beginnzeiten

Online Kauf, Reservierung Online Kauf, Keine Reservierung Kauf nur vor Ort Nicht buchbar

Deine Meinung

Hier kannst du deinen persönlichen Kommentar hinterlassen

Um diese Funktion nutzen zu können, musst du dich einloggen.Wenn du noch keinen User erstellt hast, kannst du dich hier registrieren.