Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
  • Cineplexx Parndorf
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
  • Cineplexx Salzburg City
Steiermark
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Plex
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

Das grösste Geschenk

Bewertung

Dieser Film hat noch keine Bewertung,
Sei der/die Erste!

Das grösste Geschenk

Um den Frieden zu erreichen wenden wir immer noch ein altes Gesetz an: Auge um Auge, Zahn um Zahn. Wenn Gewalt mit Gegengewalt gestraft wird, kommt es zu neuen Ungerechtigkeiten. Ist es möglich, diesen Teufelskreis zu durchbrechen?

Originaltitel: El mayor regalo
Filmstart: 24.01.2019
Filmlänge: 108 Minuten
Land/Jahr: ESP/2018
Genre: Dokumentation
Darsteller: Juan Manuel Cotelo, Santi Rodriguez, Carlos Aguillo, Ines Sajara
Regie: Juan Manuel Cotelo
Verleih: Fireworkers A.I.E.
Altersfreigabe:

Verfügbare Versionen

  • Digital 2D

Inhalt

Jack und Will sind Todfeinde. Den Hass bekamen sie von ihren Vorfahren vererbt. Aber haben die beiden den Mut, die Waffe zu benutzen, die jedem Konflikt ein Ende setzen kann? Ein spannendes, berührendes und lebensveränderndes Dokudrama über die Vergebung mit wahren Geschichten aus Frankreich, Spanien, Irland, Mexiko, Kolumbien und Ruanda. Ist es wirklich möglich, nach Ehebruch, Mord und Terror gemeinsam ein Fest der Versöhnung zu feiern?

Alle Beginnzeiten

Online Kauf, Reservierung Online Kauf, Keine Reservierung Kauf nur vor Ort Nicht buchbar

Deine Meinung

Hier kannst du deinen persönlichen Kommentar hinterlassen

Um diese Funktion nutzen zu können, musst du dich einloggen.Wenn du noch keinen User erstellt hast, kannst du dich hier registrieren.


User Kommentare

johannesspranger, 20.01.2019

Ein großartiger Film!

Ich durfte DAS GRÖSSTE GESCHENK bereits bei einer Preview sehen und der Film hat mich wirklich berührt! Unterschiedliche Menschen kommen vor und geben Zeugnis dafür, dass Vergebung nicht irgendein idealistischer Gedanke ist, sondern wahrhaftig gelebt werden kann. Ich kann diesen Film jedem Menschen von Herzen empfehlen - unabhängig von seinem religiösen Bekenntnis oder seiner Weltanschauung. Es ist ein Film, der jeden Menschen berühren wird. Die Welt braucht das Geschenk der Vergebung mehr denn je und ich hoffe, dass dieser Film dazu beiträgt, dass es mehr Frieden und Versöhnung auf der Welt gibt. Der Film lädt jeden einzelnen von uns ein, in seiner eigenen Umgebung anzufangen und ein Botschafter der Versöhnung zu werden.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Catalina68, 09.02.2019

Unbedingt anschauen- ist viel mehr als ein Film!

Diesen Film sollten Menschen sehen, die Verwundungen und Enttäuschungen erlebt haben. Jene die traumatisiert sind und den Glauben an das Gute verloren haben. Er beweist mit der Erfahrung der realen Menschen, die hier zu Wort kommen das Gegenteil. Die Rahmen Handlung ist glaub ich bewusst etwas naiv gewählt und in dieser Wild West Szenerie ein unterhaltender Kontrapunkt zu den unterschiedlichen Realitäten der Menschen, die hier sehr liebe- und respektvoll gezeigt werden. Hätten wir alle so ein Miteinander , so eine Offenheit im Aufeinander zu gehen wie die Menschen, die diese tiefe Erfahrung der Vergebung gemacht haben......auf beiden Seiten...unsere Welt wäre ...froher heller freudiger

mehr anzeigen weniger anzeigen

Paul2018, 10.02.2019

Äüßerst empfehlenswert für Jung und Alt

Auch ich durfte den Film beim Preview in Wien sehen und war davon extrem begeistert! Wir leben in einer Welt, die zunehmend geprägt ist von Gedanken wie „Aug um Aug, Zahn um Zahn“ oder „wie du mir, so ich dir“. Bei Konflikten wird die Forderung nach Rache und Vergeltung sehr schnell ausgesprochen. Doch dieser Dokumentarfilm zeigt uns, dass es gibt auch einen anderen Weg, um Konflikte zu lösen, nämlich die Vergebung. Im Vordergrund stehen die Geschichten von Menschen, die unsagbares Leid in ihrem Leben erfahren mussten wie Opfer von Bombenanschlägen, Krieg und Terror. Allen gemeinsam ist jedoch, dass es diesen Menschen gelungen ist, denTätern ehrlich und aufrichtig zu vergeben und daraus neue Kraft für ihr Leben zu schöpfen. Dieser Film zeigt uns, dass die Vergebung nichts unmögliches ist und regt damit zum Nachdenken an. Wenn diese Opfer das anscheinend Unmögliche geschafft haben und es über das Herz gebracht haben, aufrichtig zu vergeben, dann sollte es mir selber in meinen eigenen Konflikten doch ebenfalls möglich sein, oder etwa nicht? Für Krisenherde brauchen wir gar nicht erst in die Zeitungen zu schauen oder sie in anderen Erdteilen suchen, denn leider sind Konflikte und Leid sehr häufig bereits in unseren eigenen Familien und engeren Umfeld zu finden. Vielleicht kann ich ja dann wieder auf meinen Nachbar zugehen, mit dem ich noch zuvor gestritten habe? Vielleicht kann sich die Tochter einen Ruck geben und das aussöhnende Gespräch mit der eigenen Mutter suchen, um den Streit zu beenden? Wenn Konflikte nicht gelöst werden, sind sie leider sehr häufig eine Spirale aus Trauer und Leid, die mit der Zeit immer schlimmer und schlimmer für alle Beteiligten wird. Ein Weg, diese Spirale zu durchbrechen ist die gegenseitige, aufrichtige Vergebung ... die somit zum größten Geschenk werden kann.

mehr anzeigen weniger anzeigen