Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
  • Cineplexx Parndorf
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
  • Cineplexx Salzburg City
Steiermark
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Plex
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

Cops

Bewertung

Dieser Film hat noch keine Bewertung,
Sei der/die Erste!

Alle Kommentare anzeigen.
Cops

Das politische Drama "Cops" von Regisseur Stefan A. Lukacs wurde mit dem Max Ophüls Preis für den gesellschaftlich relevantesten Film 2018 ausgezeichnet.

Originaltitel: Cops
Filmstart: 21.09.2018
Filmlänge: 92 Minuten
Land/Jahr: AUT/2018
Genre: Drama
Darsteller: Laurence Rupp, Anton Noori, Maria Hofstätter, Roland Düringer, Anna Suk
Regie: Stefan A. Lukacs
Verleih: Filmladen
Altersfreigabe:

Verfügbare Versionen

  • Digital 2D

Inhalt

Christoph ist Rekrut der Polizeispezialeinheit WEGA – ein Alltag zwischen Testosteron, Revierkämpfen und Gruppendruck. Als er während der Ausbildung einen aggressiven Mann niederschießt, wird er von seinen Kollegen als Held gefeiert. Doch Christoph hat Zweifel und löst damit eine Spirale der Gewalt aus, die sein Bild von der makellosen Eliteeinheit ins Wanken bringen...

Alle Beginnzeiten

Online Kauf, Reservierung Online Kauf, Keine Reservierung Kauf nur vor Ort Nicht buchbar

Deine Meinung

Hier kannst du deinen persönlichen Kommentar hinterlassen

Um diese Funktion nutzen zu können, musst du dich einloggen.Wenn du noch keinen User erstellt hast, kannst du dich hier registrieren.


herz1, 18.09.2018

Würg

Für so einen miesen Film auch noch Geld verlangen ist ein starkes Stück. Normalerweise müsste man sein Eintrittsgeld an der Kinokassa zurückbekommen plus einen Bonus für die verschwendete Zeit, die man dafür im Kino verbrachte. Das ganze ist so GROTTENSCHLECHT, dass einem fast Übel wird davon! Wieder einmal der beste Beweis, dass Österreich wirklich KEIN Filmland ist!!! Schade um jeweilige Intervention, welche das auch immer ist.

stefanvie, 20.09.2018

Rausgeschmissenes Geld..

Bereits auf der DIAGONALE 17 gesehen als Premiere. Was soll man dazu sagen? Werbung für die Polizei und ach Gott wie toll sie wäre. Wertloser Film. Rausgeschmissenes Geld. Hätte gern mein Geld zurück...

milchschnittee, 21.09.2018

Polizeifeindlich und fernab jeglicher Realität

Zu Anfang: Der eine Stern wurde nur aus dem Grund vergeben, weil 0 leider nicht möglich sind ... Das Einzige was dieser Film vermitteln will, ist, dass sich die Beamten der WEGA alles leisten können und keinerlei strafrechliche Verfolgung zu fürchten haben. Eine rechtswidrige Türöffnung, Körperverletzungen gegen Kollegen der selben Einheit sind ebenso okay wie ein versuchter Mord einer ungemütlichen Kollegin. Selbst die Überprüfung ob der Rechtmäßigkeit des Schusswaffensgebraucht ist dermaßen realitätsfern, dass aus einer monatelangen Überprüfung ein 3 Sekundenakt gemacht wird. Polizeikritisch schön und gut, aber der Film sieht‘s doch einfach nur darauf ab die Wiener Polizei zu demütigen, auf derart lächerliche Art, dass selbst der größte Polizeifeind eigentlich nur den Kopf schütteln müsste. Das hat die österreichische Filmindustrie bei Gott nicht notwendig. Hab mir nach dem Trailer viel erwartet und bin maßlos enttäuscht worden. Wirklich schade! Aus dem Grundthema der Folgen für einen Polizisten nach einem Schusswaffengebrauch hätte man weit mehr machen können.

mehr anzeigen weniger anzeigen