Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
  • Cineplexx Parndorf
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
  • SCS Kinowelt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
  • Cineplexx Salzburg City
Steiermark
  • Annenhof Kino
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Plex
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Millennium Kinowelt
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

User Kommentare

Chaos im Netz

, 19.01.2019

Nicht schlecht aber Teil 1 war weitaus besser

Teil 2 hält im Vergleich mit Teil 1 leider absolut nicht stand. Man muss die Augen am Ende etwas zukneifen um nicht die Logikfehler zu finden aber ich bin mir sicher das Kinder den Film sehr mögen werden.

megawolf, 21.01.2019

super witzig

Chaos im Netz ist wirklich sehr lustig mit vielen neuen Gags und einer genialen optischen Umsetzung des Internets und dem Ablauf einer Online-Bestellung. Am besten sind die zwei Sequenzen mit allen Disney-Prinzessinnen. Wirklich zum zerkugeln komisch. Bravo!

Sattar321, 27.01.2019

Sehenswert

Kann ich nur empfehlen!

Toolbox, 27.01.2019

gelunger film

sehr lieber und unterhaltsamer film. alles sehr gut gemacht so läuft es Internet ab. zum film selber lustig. kann mann sich anschauen. das 3d spektakel fällt in dem film nicht so auf.

Bluuubii, 27.01.2019

Lustig, aber nicht wirklich überzeugend.

Im Gegensatz zum ersten Teil, hat dieser hier in meinen Augen schlechter abgeschnitten. Im Großen und Ganzen, war es schon ganz nett und lustig anzusehen, aber wirklich "Disney-Like" war er nicht. Was wirklich genial gemacht ist, sind die bildlichen Darstellungen diverser Apps und Internetseiten. Es schaut einfach großartig aus und die Umsetzung ist einzigartig. So viele Kleinigkeiten, die man wahrscheinlich nur bei aufmerksamen Zusehen bemerkt, befinden sich in diesem Film. Ich möchte an dieser Stelle nicht näher darauf eingehen, da man dies einfach selber sehen sollte. Aber abgesehen davon, wie sich Ralph und Vanellope versuchen im Internet zurecht zu finden, ist einfach nur genial. Vieles verstehen sie nicht, oder verstehen es gänzlich falsch, was für uns Zuseher eigentlich absolut klar ist. So werden viele lustige Situationen geschaffen. Das Bild, was Disney uns in der Internet-Welt bietet, ist einfach unglaublich. So groß wie auch das Internet wirklich ist, ist auch die Welt in Chaos im Netz. Der Mittelpunkt des Films war wohl die Freundschaft zwischen Ralph und Vanellope. Wobei ich das wirklich nicht sagen kann. Vielleicht ging es auch darum, seinen wahren Traum zu identifizieren. Vielleicht wäre der Film aber auch besser dran gewesen, wenn er nichts dergleichen gehabt hätte. Ich wahr noch nie der Meinung, dass Ralph Reichts eine Moral braucht. Selbst im ersten Teil, war diese eher nebensächlich. Vanellope und Ralph - vor allem Ralph - haben sich im Gegensatz zum ersten Teil verändert. Ob das nun in die gute Richtung war? Ich bezweifle es. Ralph kennen wir als großmäuligen und lustigen Haudrauf. Seine Persönlichkeit entspricht nun jedoch eher der eines Babys. Ständig heult er rum, ist komplett verweichlicht und lebt in seiner eingekapselten, kleinen, rosaroten Welt. Er rennt hinter Vanellope her, als würde es nichts anderes in seinem Leben geben. Dabei hat er gegen Ende des ersten Teils viele neue Freunde gemacht. Vor allem in FixIt-Felix fand er einen sehr guten Freund. Trotzdem fehlt in Chaos im Netz jede Spur davon. Gerade das Felix am Anfang noch kurz vor kommt. Weiters ist das, was Ralph als Spiel-Character ausmacht, nämlich das "Kaputt-Machen", ebenfalls verloren gegangen. Von diesem Charakterzug fehlt jede Spur. Finde ich persönlich sehr schade. Ralph ist einfach nicht mehr Ralph. Das hat mich durchaus sehr gestört. Kommen wir zu Vanellope. Wir kennen sie ebenfalls als verdammt freche, ausgefuchste Außenseiterin mit dem Traum die beste Rennfahrerin zu werden. Dieses Ziel hat sie erreicht, aber das scheint ihr nicht genug. Sie sehnt sich nach etwas Neuem und Aufregendes. Dass sie das ausgerechnet in "Slaughter Race" findet, ist für mich nicht ganz nachvollziehbar. Im ersten Teil spricht sie immer davon, dass sie das Rennfahren in ihrem Code fühlt. Und ihr Code sieht sie als "Sugar, Candy, Sweet" Character vor, jedenfalls hab ich das immer so gesehen. Immerhin ist sie auch ein Spielcharakter aus Sugar Rush. Dass sie auf einmal auf dieses GTA ähnliche Car-Racer Spiel steht - dass Slaughter Race sogar zu ihrem neuen Traum wird -, ist für mich einfach nicht nachvollziehbar. Es passt einfach nicht zu ihr, dass sie auf einmal cool sein will. Um noch ganz kurz auf die Disney-Prinzessinnen-Szene einzugehen; Ja es war einfach genial alle Disney Prinzessinnen auf einen Fleck zu sehen. Dass dies einmal passieren würde, hätten wohl die wenigsten von uns gedacht. Die Prinzessinnen sahen einfach großartig aus. Auch diejenigen, die zuvor noch nie in 3D gezeigt wurden, hatten ihren Charme. Trotzdem muss ich sagen, dass sie etwas fehl am Platz waren. Irgendwie wirkten sie in den Film gepresst. Sie hatten unnötig viel Aufmerksamkeit dafür, dass sie eigentlich keine wichtige Rolle für den Film gespielt haben. Zusammengefasst kann ich sagen, dass der Film auf jedenfalls sehenswert ist. Allerdings nicht aufgrund der guten Character und ausgeklügelten Story, sondern wegen dem, was einem fürs Auge geboten wird. :)

mehr anzeigen weniger anzeigen

Spongebob3, 28.01.2019

Typisch Disney

Mir persönlich hat der erst Teil besser gefallen. In diesem Teil wurde es Disneytypisch sehr rührselig und sentimental. auch auf die Gesangsszene hätte ich verzichten können. Dennoch habe ich Tränen gelacht (Kurzfilme mit Ralph), und habe jede Menge Easter Eggs gesehen. Insgesamt sehenswert.

01marco, 30.01.2019

Super gemacht

Haben in im IMAX und D3 gesehen. Ist echt Super gemacht und lustig. Und man lernt noch was dazu wie es im Internet zu und her geht!

Reconquistador, 03.02.2019

Es geht um Computerspiele und das Internet.

Ich habe schon viele Kinderfilme gesehen. In dem quietschbunten Streifen gibt es keine einzige positive männliche Identifikationsfigur. Selbst der titelgebende Held ist ein geistig zurückgebliebener, langweiliger Muskelprotz, der nicht einmal seine Muskeln einsetzen darf. Alle männlichen Charaktere sind schwach oder dämlich, also negativ konnotiert. Nun wollen sich Kinder nicht mit Losern, Schwächlingen und Schwachköpfen identifizieren. Die Buben müssen sich folglich die weiblichen Figuren als Vorbilder nehmen, Frauen, die den Männern in jeder Beziehung überlegen sind, selbst körperlich. Gegen Ende des Films wird der geistesschwache Muskelprotz auch noch in Frauenkleider gesteckt. Das kommt vordergründig als Gag daher. Gelacht hat im Kinosaal allerdings niemand. Weder die Kinder noch die Erwachsenen. Nur gut, dass mein Sohn den Film genauso schrecklich fand.

mehr anzeigen weniger anzeigen

clauF, 12.02.2019

echt sehenswert :D

Mazi0009, 17.03.2019

Bester Film einfach toll

Deine Meinung

Hier kannst du deinen persönlichen Kommentar hinterlassen

Um diese Funktion nutzen zu können, musst du dich einloggen.Wenn du noch keinen User erstellt hast, kannst du dich hier registrieren.