Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
  • Cineplexx Parndorf
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
  • Cineplexx Salzburg City
Steiermark
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Plex
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

BlacKkKlansman

Bewertung

Dieser Film hat noch keine Bewertung,
Sei der/die Erste!

Alle Kommentare anzeigen.
BlacKkKlansman

"BlackkKlansman" erzählt eine Geschichte, die so absurd ist, dass man kaum glauben kann, dass sie sich in den 1970er-Jahren tatsächlich so zugetragen hat.

Originaltitel: BlackkKlansman
Filmstart: 23.08.2018
Filmlänge: 136 Minuten
Land/Jahr: USA/2018
Genre: Drama, Krimi
Darsteller: John David Washington, Adam Driver, Topher Grace, Corey Hawkins, Laura Harrier
Regie: Spike Lee
Verleih: Universal Pictures International Austria GmbH
Prädikat: bes. wertvoll
Altersfreigabe:

Verfügbare Versionen

  • OV
  • Dolby Atmos
  • Digital 2D

Inhalt

Die Story klingt zu verrückt, um wahr zu sein! Doch der Shit ist echt passiert… Die frühen 1970er-Jahre, eine Zeit großer gesellschaftlicher Umbrüche: Der junge Polizist Ron Stallworth (John David Washington) tritt als erster Afroamerikaner seinen Posten als Kriminalbeamter im Colorado Springs Police Department an. Entschlossen, sich einen Namen zu machen, startet der unerschrockene Cop eine aberwitzige und gefährliche Mission: den Ku-Klux-Klan zu infiltrieren und bloßzustellen. Stallworth gibt vor, ein eingefleischter Extremist zu sein, und nimmt telefonisch Kontakt zur lokalen Gruppe der Rassistenvereinigung auf. Es gelingt ihm tatsächlich, schnell in den inneren Kreis vorzudringen. Er imitiert die Sprache der hasserfüllten Rassisten so überzeugend, dass er sogar das Vertrauen des Klanführers David Duke (Topher Grace) gewinnt. Als die Undercover-Mission zunehmend komplexer wird, übernimmt Stallworths Kollege Flip Zimmerman (Adam Driver) Rons Rolle in den persönlichen Treffen. Dort erlangt er Insiderwissen über einen tödlichen Plan. Gemeinsam machen sich Stallworth und Zimmerman daran, die Organisation zu Fall zu bringen.

Alle Beginnzeiten

Online Kauf, Reservierung Online Kauf, Keine Reservierung Kauf nur vor Ort Nicht buchbar

Deine Meinung

Hier kannst du deinen persönlichen Kommentar hinterlassen

Um diese Funktion nutzen zu können, musst du dich einloggen.Wenn du noch keinen User erstellt hast, kannst du dich hier registrieren.


peter.novotny, 14.08.2018

Etwas einseitig und viel zu lang

Schade, ich hatte mich auf einen interessanten Film gefreut und anfangs war er auch sehr gut. Aber dann wird er immer lächerlicher, da verkrampft versucht wird, den Ku-Klux-Klan mit Donald Trump in einen Topf zu werfen....jenem Donald Trump der zwei Immigrantinnen geheiratet und einen jüdischen Schwiegersohn hat. Das musste wohl wirklich nicht sein. Sollte wohl davon ablenken, dass der KKK eine extreme Organisation der DEMOKRATEN war. Auch wie hier versucht wird, alle Christen als rechte Rassisten darzustellen war absurd (klar wird nicht darüber gesprochen, dass MLK auch ein überzeugter Christ war weil ja natürlich alle Christen Rassisten sind. Das ist etwas schade, weil der Film sonst echt sehr unterhaltsam war.

mehr anzeigen weniger anzeigen

andimas1980, 14.08.2018

Witzig und doch ernst

Ich fand den Film ziemlich gut. Er war unterhaltsam und hat trotzdem ein ernstes Thema behandelt: den Rasissmus in Amerika. Leider stimmt es, dass er etwas tendenziös war. Über die Gewalt der BLM-Aktivisten und der Antifa in Charlottesville (sie haben Polizisten mit Stöcken angegriffen, aus denen Nägel ragten) wird nichts geredet, wohl aber über die gewalt der White Supremacists. Das ist dann doch etwas einseitig, aber was solls. Dennoch: der Film war echt interessant und hat mich ein Wenig an "IMPERIUM" erinnert. Auch hier geht es wieder um einen (eigentlich zwei) verdeckte Ermittler, die sich in Rassistengruppen einschleusen. Die geschichte wird mit viel Witz erzählt ohne lächerlich zu werden. Durchaus sehenswert.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Mariella.H., 14.08.2018

Sehenswert!