Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
  • Cineplexx Parndorf
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
  • SCS Kinowelt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
Steiermark
  • Annenhof Kino
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Cineplexx Weiz
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Zentrum
  • Cineplexx Millennium City
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

Echt jetzt? Arbeiten?

„Meine schrecklich verwöhnte Familie“: Ein reicher Mann will, dass die faulen Kids endlich arbeiten

13.05.2022
Der Geschäftsmann Francis Bartek (Gérard Jugnot) hat es durch seinen Fleiß und harte Arbeit zu einem Vermögen gebracht. Dumm findet er, dass seine drei Kinder dieses Vermögen mit allen zur Verfügung stehenden Händen zum Fenster hinauswerfen. Sie sind faul und verschwenderisch und verstehen nichts von der mühsamen Welt der Knochenarbeit. Da hat Papa Francis eine Idee: Er gibt vor, sein gesamtes Vermögen verloren zu haben! Welch ein Graus für die Brut: Sie trifft es völlig unvorbereitet, dass bald das Undenkbare in ihrem Luxus-Leben passiert: Die Kinder von Monsieur Bartek müssen zum ersten Mal im Leben tatsächlich arbeiten gehen. Welch ein Frevel!

Normalerweise machen Amerikaner Remakes von französischen Komödien, hier stand Nicolas Cuche der mexikanische Film "Die Kinder des Señor Noble" (2013) Pate für sein französisches Remake. All das basiert - unter umgekehrten Vorzeichen - auf Buñuels "Der große Lebemann" (1949), in dem die Kinder dem Vater den Reichtum vorgaukeln. Cuches Version gibt sich jedenfalls als ordentlich inszeniert und handwerklich sauber und überaus pointiert. „Man muss die richtige Balance zwischen Gefallen und Überraschendem finden, damit der Zuschauer nicht aufhört, mit der Handlung mitzugehen“, sagt Regisseur Cuche. „Es kann für ihn frustrierend sein, dass ein Szenario systematisch gegen den Strom seiner Wünsche verläuft, also dürfen wir uns nicht auf das Spiel der Überlegenheit einlassen“. Will heißen: Gerade soviel Überraschungen wie nötig, aber auch auf die Gewohnheiten des Publikums Rücksicht nehmen.

Damit es spannend bleibt, setzt der Film auf etliche Wendungen. „In gewisser Weise kennen wir das Ende von Anfang an, aber wir wollen unbedingt wissen, wie es zustande kommt“, sagt Hauptdarsteller Gérard Jugnot. „Hitchcock hat diese Frage nach den ‚Vorteilen‘ des Wartens auf faszinierende Weise behandelt, indem er Überraschung und Suspense verglichen hat. Im ersten Fall ist der Zuschauer wie die Figuren sofort erschüttert, im zweiten ist er ein „Komplize“ des Regisseurs. Er sieht die Ereignisse kommen und die Spannung steigen, er ist dann voll und ganz an der Entfaltung der Handlung beteiligt“. Ein Beweis dafür, dass auch Komödien spannend sein können, ist "Meine schrecklich verwöhnte Familie" jedenfalls allemal.

Mehr Infos zu "Meine schrecklich verwöhnte Familie" !

Cineplexx App

Jetzt im iOS Store oder im Google Play Store gratis herunterladen: Die Cineplexx App!

Zum Event

Cineplexx Newsletter

Nie wieder im falschen Film – mit dem Cineplexx Newsletter: Informationen zu den aktuellen Filmen, Events, Gewinnspielen und Aktionen in eurem Cineplexx!

Zum Event

I feel movies. IMAX® movies.

In einem IMAX®-Kino wurde alles, vom Film selbst bis hin zur Kinotechnik und Saalgestaltung, entwickelt und angepasst, um Ihnen das Gefühl zu geben, sich mitten im Geschehen zu befinden.

Zum Artikel