Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
  • Cineplexx Parndorf
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
  • SCS Kinowelt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
Steiermark
  • Annenhof Kino
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Cineplexx Weiz
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Zentrum
  • Cineplexx Millennium City
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

Matrix Resurrections: Reboot des Jahres

Der 4. Matrix-Film besticht durch Referenzen auf die Ur-Trilogie

23.12.2021
Es ist schon hilfreich, sich bei „Matrix“ auszukennen, wenn man in den neuen, inzwischen 4. Teil der Franchise pilgert: Denn die Meta-Erzählung setzt nicht nur viel voraus, was "Matrix"-Fans natürlich wissen und worüber sie zu fachsimpeln imstande sind, der vierte Teil der Reihe ist außerdem gespickt mit selbstreferenziellem Material, mit Szenen, Gesten, Dialogen, die sich allesamt zumeist auf den ersten Teil der Reihe, der 1999 erschienen ist und mit damals atemberaubenden Special Effects punkten konnte, beziehen. Detail am Rande: Die "Wachowski-Brüder", die durch "Matrix" dereinst berühmt wurden, sind heute Schwestern. Larry outete sich als Transgender und heißt heute Lana, sie führte bei „Ressurections“ auch Regie. Und auch Lilly Wachowski hatte ein Coming-Out.

Neben der Regie ist auch die Besetzung aus der Ur-Trilogie dabei: Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss sind mit etwas gereifteren Gesichtszügen in ihre Rollen als Neo und Trinity zurückgekehrt. Aber hält diese Kombi, was sie verspricht? Man will die Reihe neu erfinden, das ist klar, aber wieviel Nostalgie ist dabei zulässig?

Im Zentrum steht erneut der Spieleentwickler Thomas Anderson (Reeves), der versucht, heute mit großem Abstand zu den Ereignissen der ersten drei Teile ein weitgehend normales Leben zu leben, aber die Traumata der Vergangenheit sind ihm geblieben. Sein Therapeut (Neil Patrick Harris) versucht mit starken Medikamenten Thomas‘ Problem, Realität und Fiktion auseinanderzuhalten, zu lösen. Ist er wirklich einst als Auserwählter namens Neo in den Krieg gegen die Maschinen gezogen? Die Pillen lassen ihn diesen Umstand beinahe vergessen. Als er eines Tages eine Frau namens Tiffany (Carrie-Anne Moss) trifft, kommt ihm diese bekannt vor, jedoch scheint sie ihn nicht zu kennen. Irgendetwas ist hier nicht stimmig, und Thomas will herausfinden, was.

Das Studio Warner wollte schon lange eine Neuauflage der Franchise, jetzt ist es endlich soweit: Man muss diesen sehr sophisticated gemachten Film erst einmal auf sich wirken lassen, um wirklich alle Handlungsstränge zu verstehen. Aber von einem „Matrix“-Film hat man eigentlich nichts anderes erwartet. Wachowski bemüht sich, ihrem Script noch mehr bedeutungsschwangere Bilder zu spendieren, als es die Vorgänger ohnehin schon zeigten. Die Fans der Reihe erkennen natürlich die Referenzen an die Trilogie, aber "Matrix Resurrections" ist mehr als augenzwinkernde Selbstironie. Die emotionale Bindung zwischen Neo und Trinity ist etwa diesmal viel stärker ausgeprägt als in der Trilogie - da tritt die Notwendigkeit von der Weltenrettung angenehm in den Hintergrund und das, was für die Figuren auf dem Spiel steht, ist nicht die Abwendung der Apokalypse, sondern das Streben nach dem eigenen, persönlichen Glück. Ein schöner Ausblick in den Reboot des Jahres.

Mehr Infos zu "Matrix Resurrections" !

Cineplexx App

Jetzt im iOS Store oder im Google Play Store gratis herunterladen: Die Cineplexx App!

Zum Event

Cineplexx Newsletter

Nie wieder im falschen Film – mit dem Cineplexx Newsletter: Informationen zu den aktuellen Filmen, Events, Gewinnspielen und Aktionen in eurem Cineplexx!

Zum Event

I feel movies. IMAX® movies.

In einem IMAX®-Kino wurde alles, vom Film selbst bis hin zur Kinotechnik und Saalgestaltung, entwickelt und angepasst, um Ihnen das Gefühl zu geben, sich mitten im Geschehen zu befinden.

Zum Artikel