Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
  • Cineplexx Parndorf
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
  • SCS Kinowelt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
Steiermark
  • Annenhof Kino
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Cineplexx Weiz
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Zentrum
  • Cineplexx Millennium City
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

Horror im London der 60er

Edgar Wright liefert mit „Last Night in Soho” einen top-gespielten Horror-Trip ab

08.11.2021

Beim Filmfestival von Venedig, wo "Last Night in Soho" seine Weltpremiere feierte, wandte sich Regisseur Edgar Wright ("Shaun of the Dead", "Hot Fuzz") direkt an die dort anwesende Presse und hatte eine Bitte: Man möge doch so wenig wie möglich über den Inhalt des Films verbreiten, da sonst die "Experience" der Zuschauer allzu sehr darunter leiden würde.

Und es stimmt: Wer zuviel über den Plot dieses Horror-Thrillers weiß, dem wird der ganze Spaß abhandenkommen. Es geht um die junge Eloise (Thomasin McKenzie), eine Landpomeranze, die es nach London gezogen hat, weil sie hier Modedesign studieren will. Sie begeistert sich für ausgefallene Stoffe und gewagte Schnitte und hat längst begonnen, eigene Kreationen zu entwerfen. Nachts träumt sich Eloise ins London der 1960er Jahre zurück. In Gestalt der jungen Sandy (Anya Taylor-Joy) zieht sie dort um die Häuser, geht ins Londoner Café de Paris und in Clubs, die ihr Bewusstsein modisch und gesellschaftlich erweitern. Doch das Parallelleben tut ihr auf Dauer nicht gut. Denn als sie in den 60ern den mit einer geheimnisvollen Aura umgebenen Manager Jack (Matt Smith) trifft, wandelt sich alles vom schönen Schein zur weniger schönen Realität: Nicht alles war in den 1960ern so beschwingt, romantisch, schön und frei, wie es zunächst schien. Es wird ein böses Erwachen für Eloise geben.

Den Film hat Edgar Wright sehr rhythmisch gestaltet, was auch durch den Einsatz von Musik gelingt. „Ich wollte, dass man in dieses London der 1960er Jahre eintauchen kann, und dazu gehört die Musik nun mal dazu“, sagt Wright. Das ändert aber nichts am Horror-Schocker, der „Last Night in Soho“ eben ist. „Das muss einem nahe gehen, denn wenn man als Zuschauer nicht davor Angst hat, dann habe ich als Filmemacher etwas falsch gemacht“, so Wright. Im Fall von „Last Night in Soho“ kann man ihm das nicht nachsagen.

Mehr Infos zum Film gibt's hier !

Cineplexx App

Jetzt im iOS Store oder im Google Play Store gratis herunterladen: Die Cineplexx App!

Zum Event

Cineplexx Newsletter

Nie wieder im falschen Film – mit dem Cineplexx Newsletter: Informationen zu den aktuellen Filmen, Events, Gewinnspielen und Aktionen in eurem Cineplexx!

Zum Event

I feel movies. IMAX® movies.

In einem IMAX®-Kino wurde alles, vom Film selbst bis hin zur Kinotechnik und Saalgestaltung, entwickelt und angepasst, um Ihnen das Gefühl zu geben, sich mitten im Geschehen zu befinden.

Zum Artikel