Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
  • Cineplexx Parndorf
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
  • SCS Kinowelt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
Steiermark
  • Annenhof Kino
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Cineplexx Weiz
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Zentrum
  • Cineplexx Millennium City
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

Die Oscars lauern auf Gucci

„House of Gucci“: Lady Gaga ist einmal mehr oscarverdächtig.

23.12.2021
Es ist unglaublich: Ihre erst zweite Filmrolle nach „A Star Is Born“ bringt Lady Gaga wieder in die Nähe eines Schauspiel-Oscars: Als Patrizia Reggiani (Lady Gaga), die Tochter eines Lkw-Unternehmers, ist sie die Ehefrau von Maurizio Gucci (Adam Driver), dem millionenschweren Mode-Erben von Vater Rodolfo Gucci (Jeremy Irons) und Großvater Guccio Gucci, der als Sattlermeister 1921 ein Design-Imperium erschuf. In Ridley Scotts " House of Gucci" geht es aber um dem Mord an Maurizio Gucci. Und den hat niemand geringerer als seine Ehefrau Patrizia in Auftrag gegeben!

In den 70ern heiratet Patrizia in die Gucci-Familie ein; doch das will der Schwiegervater nicht. Maurizio wird enterbt, die beiden jungen Turteltauben ziehen in ein Mini-Apartment. Aber Patrizia hat ehrgeizige Pläne. Sie will zusammen mit ihrem Mann zurück an die Spitze des Unternehmens. Ridley Scott, inzwischen 83, verfilmte den Roman "The House of Gucci: A Sensational Story of Murder, Madness, Glamour, and Greed" von Sara Gay Forden aus dem Jahr 2001. Darin beschreibt die Autorin, wie sich die junge Patrizia aus einfachen Verhältnissen bis in die Chefetage des Modekonzerns katapultiert hat; denn dank des Ablebens von Rodolfo und der großen Zuneigung, die sein Bruder Aldo Gucci (Al Pacino) für Patrizia hegt, gelingt ihr und Maurizio die Übernahme und der Umbau der Kultmarke. Auf Betreiben von Patrizia wird Aldo um seine Anteile an der Firma gebracht. Danach ermöglicht man Aldos Sohn eine Modeschau mit seinen eigenen Kreationen, die er unter dem Namen Gucci durchführt. Daraufhin klagt man ihn wegen illegaler Verwendung des Namens Gucci - und Aldo geht schließlich wegen der dadurch ruchbar gewordenen Steuerhinterziehung ins Gefängnis.

Italien, wie es leibt und lebt, könnte man sagen. Aber die mafiöse Grundstimmung, die hier mitschwingt, richtet sich am Ende gegen den Firmenchef selbst: Dieser hatte beim Urlaub in St. Moritz nämlich eine Affäre mit Paola Franchi (Camille Cottin) angefangen, was zur Scheidung von Patrizia führt. Die zornige Betrogene zögert nicht und engagiert einen Killer, um Maurizio für seine Untreue zu bestrafen. Der stets elegante Maurizio Gucci endet 1995 niedergeschossen auf dem Marmorboden vor seiner Firmenzentrale, die er gerade aufsuchen wollte.

Für Patrizia gab es damals lebenslang, aber inzwischen ist die heute 73-Jährige wieder auf freiem Fuß und gibt inzwischen Interviews, in denen sie die Beweggründe für ihren Auftragsmord von einst erläutert: Es war Eifersucht und die Wut, betrogen worden zu sein. Ein toller Stoff für einen Kinofilm, den Scott auch entsprechend packend umsetzt. Lady Gaga wird wohl wieder um einen Oscar mitspielen. Ihrer Patrizia Reggiani gibt sie eine Mischung aus Derbheit und Glamour, aus ihr schreit förmlich das Klischee der Herkunft aus den sogenannten einfachen Verhältnissen. Ein toller Film, der natürlich auch durch das besticht, was Gucci als Marke ausmacht: Nimmer enden wollende Eleganz.

Mehr Infos zu " House of Gucci" !

Cineplexx App

Jetzt im iOS Store oder im Google Play Store gratis herunterladen: Die Cineplexx App!

Zum Event

Cineplexx Newsletter

Nie wieder im falschen Film – mit dem Cineplexx Newsletter: Informationen zu den aktuellen Filmen, Events, Gewinnspielen und Aktionen in eurem Cineplexx!

Zum Event

I feel movies. IMAX® movies.

In einem IMAX®-Kino wurde alles, vom Film selbst bis hin zur Kinotechnik und Saalgestaltung, entwickelt und angepasst, um Ihnen das Gefühl zu geben, sich mitten im Geschehen zu befinden.

Zum Artikel