Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
  • Cineplexx Parndorf
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
  • SCS Kinowelt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
  • Cineplexx Salzburg City
Steiermark
  • Annenhof Kino
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Zentrum
  • Cineplexx Millennium City
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

Ausgehen mit Elyas M’Barek

"Nightlife": Von einem, der seine Traumfrau kennenlernt

14.02.2020
„Willkommen bei den Hartmanns“-Regisseur Simon Verhoeven hat sich schwer ins Zeug gelegt, um eine ähnlich schwungvolle Komödie noch mal zu schaffen: „Nightlife“ heißt das Ergebnis, und darin ist Elyas M’Barek als Milo, ein Barkeeper in Berlin, zu sehen. Er ist ein klassischer Hallodri, der zwar viel hackelt, aber auch sehr oft im Bett fremder Frauen aufwacht. Dieser Lebensstil hat ein Ende, als er eines Tages (oder besser: eines Nachts) seine Traumfrau trifft: Sunny (Palina Rojinski) ist aber kurz vor dem Sprung über den großen Teich, weil sie Musik liebt, und ihre Chefin ihr ein Jobangebot bei einem Label in Atlanta verschafft hat. Das will Milo natürlich nicht, und so muss er sich besonders ins Zeug legen, um seine Angebetete beim Date zu überzeugen, doch lieber hier zu bleiben. Die an sich perfekte romantische Verabredung eskaliert, als Milos chaotischer Freund Renzo (Frederick Lau) hereinplatzt, dem die halbe Berliner Unterwelt auf den Fersen ist…


Eigentlich, sagt Simon Verhoeven, ist der Film „Nightlife“ ziemlich bodenständig. „Diese beiden Typen, Milo und Renzo, die da am Anfang so glamourös und umschwärmt dargestellt werden, träumen eigentlich von etwas Stinknormalen– nämlich von einem Fahrradausflug“. Sonst, so der Regisseur, hätte ihn ein Film über das Nachtleben nicht interessiert, wenn es da nicht noch andere Sehnsüchte der Protagonisten gäbe. Der Österreicher M’Barek (er hat zumindest einen Pass, wuchs aber in München auf) war übrigens heiß auf die Rolle: „Es ist toll, wenn du bis 4 Uhr nachts drehst, denn dann kannst du nachher gscheit fortgehen“, lacht der 37-jährige. Und Wien habe so seine Vorzüge: „Da bekomme ich jederzeit eine Käsekrainer, das gibt es in Berlin leider nicht“.

"Nightlife" jetzt bei uns im Kino!

Filmbrunch

Am Sonntag, 23. Februar gibt es wieder unseren „Filmbrunch“ in ausgewählten Kinos. Ab 11:00 Uhr gibt es Brunch in Buffet-Form (all you can eat). Im Anschluss daran stehen 3 Filme zur Auswahl:

"Bombshell - Das Ende des Schweigens"
"Lassie - Eine abenteuerliche Reise"
"Sonic the Hedgehog"

Zum Event

Sneak Previews

In ausgewählten Cineplexx Kinos werden regelmässig Sneak-Previews angeboten. Lass dich überraschen und schau dir Filme bereits vor dem offiziellen Kinostart an!

Zum Event

I feel movies. IMAX® movies.

In einem IMAX®-Kino wurde alles, vom Film selbst bis hin zur Kinotechnik und Saalgestaltung, entwickelt und angepasst, um Ihnen das Gefühl zu geben, sich mitten im Geschehen zu befinden.

Zum Artikel