Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
  • Cineplexx Salzburg City
Steiermark
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Plex
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

Rammstein: Paris

Bewertung

Dieser Film hat noch keine Bewertung,
Sei der/die Erste!

Rammstein: Paris

"Rammstein: Paris" ist das bislang spektakulärste Bilddokument über die derzeit größte deutsche Rock-’n’-Roll-Band.

Originaltitel: Rammstein: Paris
Filmstart: 23.03.2017
Filmlänge: 98 Minuten
Land/Jahr: DEU/2016
Genre: Dokumentation, Musikfilm
Darsteller: Till Lindemann, Richard Kruspe, Paul Landers
Regie: Jonas Akerlund
Verleih: Constantin Film
Altersfreigabe:

Verfügbare Versionen

  • Laser Projektion
  • Dolby Atmos
  • Digital 2D
  • Dolby Atmos / Laser Projektion

Inhalt

Ein Konzert der Band Rammstein auf Film zu bringen, ist eine außerordentlich schwierige Aufgabe. Den gewaltigen Sound, die Menge an visuellen Eindrücken, die Details und großen Gesten so einzufangen, dass auch die Kinozuschauer die Rammstein-Experience nachempfinden können: Wer das schaffen will, muss einerseits die unmittelbare Nähe zum Bühnengeschehen vermitteln, andererseits den Blick aus der Totalen, drittens die Aufregung des Dabeiseins — und die Musik muss brachial gut klingen. Der Konzertfilm RAMMSTEIN: PARIS setzt hier einen neuen Maßstab. Während der „Made in Germany“-Tour drehte der gefeierte schwedische Regisseur Jonas Åkerlund im März 2012 bei zwei umjubelten Rammstein-Konzerten, die vor jeweils 17.000 Zuschauern im Palais Omnisports in Paris stattfanden. Der Film, der daraus entstanden ist, ist (mit 16 Songs aus dem gesamten Repertoire) nicht nur das bislang spektakulärste Bilddokument über die derzeit größte deutsche Rock-’n’-Roll-Band — er ist ein Meisterwerk des Musikkinos, das die Energie von Rammstein in ein einmaliges visuelles und sonisches Erlebnis fasst.

Alle Beginnzeiten

Online Kauf, Reservierung Online Kauf, Keine Reservierung Kauf nur vor Ort Nicht buchbar

Deine Meinung

Hier kannst du deinen persönlichen Kommentar hinterlassen

Um diese Funktion nutzen zu können, musst du dich einloggen.Wenn du noch keinen User erstellt hast, kannst du dich hier registrieren.


User Kommentare

Marioaal, 24.03.2017

Rammstein mal anders!

2 Mal live gesehen, trotzdem ein sehenswertes Erlebnis sie im Kino zu genießen. Schnitt war nicht sonderlich überragend, doch glücklicherweise ist das nicht das Wichtigste bei so einer Live-Aufnahme. Hervorzuheben ist, dass man die lebhafte Mimik und Gestik von Till förmlich spüren und (im Gegensatz zu einem Konzert) auch richtig sehen konnte. Vor allem der Ton (Dolby Atmos) war herausragend und ich bin froh, dass die Kinochefleute über die normale Filmlautstärke hinaus aufgedreht haben. So laut war es wahrscheinlich noch nie in einem Kinosaal, und es war gut so. Hatte teilweise richtige Gänsehaut!

mehr anzeigen weniger anzeigen