Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
  • Cineplexx Salzburg City
Steiermark
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Plex
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

Bayrische Krimi-Erfolge

In der vierten Verfilmung der bayerischen Eberhofer-Krimis steht Dorfpolizist Franz Eberhofer selbst im Visier der Mordermittler.

04.08.2017
Dorfpolizist Franz Eberhofer steht selbst im Visier der Mordermittler.

Ein trostloser, menschenleerer Dorfplatz in Niederbayern, schmucklose Hausfassaden und dazwischen jede Menge skurrile Einheimische, deren Freizeitbeschäftigung aus Leberkässemmel essen, Bier trinken und sturzbetrunken mit Polizeiautos durch den Ort rasen besteht – das sind die Zutaten für das Erfolgsrezept der Franz Eberhofer Verfilmungen nach den Romanen von Beststellerautorin Rita Falk. Zehntausende Bücher hat die Ehefrau eines Polizisten mit den bayerischen Provinzkrimis rund um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer, seinen dauerbekifften Althippie-Vater, die schwerhörige Großmutter und die schrägen Niederkaltenkirchner bereits verkauft.

In der „Grießnockerlaffäre“ wird der Jäger zum Gejagten: nach einer rauschenden Polizei-Hochzeitsfeier wird der Chef Eberhofers, der sadistische Polizeidirektor Barschl (Francis Fulton-Smith), mit einem Hirschfänger im Rücken tot aufgefunden. Zu dumm nur, dass der Name „Franz Eberhofer“ im Griff des Messers eingraviert ist und der Tote sein Erzfeind war. So wird der Kriminalkommissar am Morgen nach der Feier, immer noch ziemlich betrunken, von einem schwer bewaffneten Sondereinsatzkommando unsanft geweckt und hinter Gitter verfrachtet.

Auch bei „Grießnockerlaffäre“ setzt Regisseur Ed Herzog nach „Dampfnudelblues“ (2013), „Winterkartoffelknödel“ (2014) und „Schweinskopf al dente“ (2016) nicht auf pittoresk-liebliche Bayern-Optik sondern auf jede Menge schwarzen Humor und skurrile Figuren rund um Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) und seinen Kumpel Rudi Birkenberger (Simon Schwarz).

1,5 Millionen Kinogänger aus Süddeutschland und Österreich haben die ersten drei Teile der Rita Falk Verfilmungen bereits gesehen und geliebt – und auch „Grießnockerlaffäre“ dürfte dank eines unterhaltsamen Whodunit-Konzepts, gepaart mit augenzwinkernden Bayernklischees und absurd-komischen Dialogen, ähnlich erfolgreich werden.

"Grießnockerlaffäre" jetzt nur im Kino!

Vorverkauf "Star Wars: Die letzten Jedi"

Der Vorverkauf für "Star Wars: Die letzten Jedi" läuft bereits!

Zum Event

Sneak Previews

In ausgewählten Cineplexx Kinos werden regelmässig Sneak-Previews angeboten. Lass dich überraschen und schau dir Filme bereits Wochen vor dem offiziellen Kinostart an!

Zum Event

I feel movies. IMAX® movies.

In einem IMAX®-Kino wurde alles, vom Film selbst bis hin zur Kinotechnik und Saalgestaltung, entwickelt und angepasst, um Ihnen das Gefühl zu geben, sich mitten im Geschehen zu befinden.

Zum Artikel