Dein Lieblingskino

Sag uns dein Lieblingskino, so kommst du während deines Besuches auf cineplexx.at schneller zu deinen Inhalten

Schliessen

Dein Lieblingskino

Burgenland
  • Cineplexx Mattersburg
Kärnten
  • Cineplexx Spittal
  • Cineplexx Villach
  • Stadtkino Villach
Niederösterreich
  • Cineplexx Amstetten
  • Cineplexx Wiener Neustadt
Oberösterreich
  • Cineplexx Linz
Salzburg
  • Cineplexx Salzburg Airport
  • Cineplexx Salzburg City
Steiermark
  • Cineplexx Graz
  • Cineplexx Leoben
  • Geidorf Kunstkino
Tirol
  • Cineplexx Innsbruck
  • Cineplexx Wörgl
  • Filmtheater Kitzbühel
Vorarlberg
  • Cineplexx Hohenems
  • Cineplexx Lauterach
Wien
  • Actors Studio
  • Apollo - Das Kino
  • Artis International
  • Cineplexx Donau Plex
  • Cineplexx Wien Auhof
  • Cineplexx Wienerberg
  • Urania Kino
  • Village Cinema Wien Mitte
Cineplexx Logo

20 Jahre "Schindlers Liste"

15.09.2013
20 Jahre ist es nun her, seit "Schindlers Liste" zum 1. Mal im Kino zu sehen war. Dieses Jubiläum wurde am Sonntag, 15. September beim LET’S CEE Film Festival gefeiert und regte, wie damals, zum Nachdenken an.


Zum Film "Schindlers Liste"


Oskar Schindler, Großindustrieller, beschäftigt in seiner Fabrik etwa 1.200 Juden aus den besetzten Ländern Polen und der Tschechoslowakei. Durch seine Gönner aus dem NS-Bereich gelingt es ihm seine Arbeiter vor dem Tod im Vernichtungslager Auschwitz zu retten. Er erfasste sie auf mehreren Listen, legte diese den Nazis vor und konnte so "seine" Juden unter seinen Schutz stellen. Der Film zeigt nicht nur die unmenschlichen Behandlungen mit der Juden konfrontiert wurden, sondern auch den Weg der Schindler-Juden bis zur gelungenen Flucht in Schindlers Heimatort.


Szenenbildner Allan Starski über den Film


"Schindlers Liste" gehört zu jenen Filmen über den Holocaust, die nicht nur äußerst gelungen und authentisch umgesetzt wurden, sondern auch noch heute nichts von seiner schockierenden, weil wahren, Geschichte eingebüßt haben. Zum 20-jährigen Jubiläum ist dieser Film nun wieder beim LET’S CEE Film Festival auf der großen Leinwand zu sehen.

Stargast des Abends war Allan Starski, welcher für die Szenenbilder bei Steven Spielbergs Film verantwortlich war. Dieser gab sich bei der Publikumsdiskussion, obwohl Oscarpreisträger, sehr bescheiden und gab an, dass alle Ideen von Spielberg stammten. Ziel war es alles so authentisch wie möglich aussehen zu lassen, 90% aller verwendeten Requisiten waren echt. Dafür bedurfte es viel Recherche im Vorhinein, sowie die Hilfe der Bevölkerung Krakaus. Drehorte waren übrigens Krakau, die Fabrik Oskar Schindlers, welche heute ein Museum ist, sowie die Wohnung des Geschäftsmannes. Eine weitere große Herausforderung, so Starski, war es die Farbunterschiede bei Schwarz-Weiß deutlich zu machen. Durch unterschiedliche Strukturen ist es Starski gelungen ein stimmiges Bild zu kreieren.


Branko Lustig erhält LET'S CEE Lifetime Achievement Award


Ein weiterer Gast des Abends, der außerdem mit dem LET'S CEE Lifetime Achievement Award 2013 geehrt werden wird, sollte Branko Lustig, einer der Ko-Produzenten, sein. Dieser war allerdings durch einen Unfall seiner Frau verhindert und wird wohl seinen Besuch nachholen. Der kroatische Oscarpreisträger war selbst als Kind während des 2. Weltkriegs in den Konzentrationslagern Auschwitz und Bergen-Belsen interniert.

Die Laudatio hielt auf jeden Fall der österreichische Oscarpreisträger Stefan Ruzowitzky, der 2008 mit seinem Film "Die Fälscher" ebenfalls das Thema "Holocaust" aufgriff. Ruzowitzky ging dabei vor allem auf die Schwierigkeiten ein, einen Spielfilm über dieses historische Thema zu drehen. Oftmals bekommt man, so der Regisseur, den Vorwurf einen Spielfilm zu Unterhaltungszwecken zu machen. Allerdings sei das genau das richtige Mittel, um den 2. Weltkrieg und die schrecklichen Verbrechen der NS einem breiten Publikum näherzubringen, so Ruzowitzky.


Tickets und weitere Infos


Karten für das LET'S CEE gibt es auf der Website www.letsceefilmfestival.com , bei Ö-Ticket , sowie während der Festivalwoche an den Abendkassen der Festival-Kinos Urania und Actor’s Studio. Weitere Infos und das genaue Programm findet ihr auf der Website des LET'S CEE Film Festivals .

Sneak Previews

In ausgewählten Cineplexx Kinos werden regelmässig Sneak-Previews angeboten. Lass dich überraschen und schau dir Filme bereits Wochen vor dem offiziellen Kinostart an!

Zum Event

I feel movies. IMAX® movies.

In einem IMAX®-Kino wurde alles, vom Film selbst bis hin zur Kinotechnik und Saalgestaltung, entwickelt und angepasst, um Ihnen das Gefühl zu geben, sich mitten im Geschehen zu befinden.

Zum Artikel